Fußfehlstellungen

Jeder Mensch ist anders und so variieren auch die Ausprägungen der Fußdeformitäten und Beschwerden. Nachfolgend sehen Sie eine Übersicht der einzelnen Indikationen.

Leichter Senkfuß

Der Fuß flacht im Fußlängsgewölbe ab, die Fußmuskulatur ermüdet vorzeitig und Betroffene leiden unter leichten Überlastungsgefühlen. Er kann zu brennenden Fußsohlen sowie leichten Knie- und Rückenschmerzen führen.
Leichter Senkfuß

Spreizfuß

Das vordere Fußquergewölbe ist abgeflacht, unter den Zehengrundgelenken tritt ein erhöhter Druck auf. Die Fußmuskulatur kann vorzeitig ermüden, leichte Überlastungsgefühle sowie brennende Fußsohlen, Knie- und Rückenschmerzen sind mögliche Folgen.
Spreizfuß

Leichter Senk-Spreizfuß

Der Fuß knickt in der Bewegung nach innen und die Fußgewölbe senken sich ab. Der Vorfuß verbreitert sich. Das beeinträchtigt die Statik des gesamten Körpers. Die Fußmuskulatur ermüdet vorzeitig und Betroffene leiden unter leichten Überlastungsgefühlen sowie brennenden Fußsohlen, Knie- und Rückenschmerzen.
Leichter Senkfuß

Ausgeprägter (Knick-)Senk-Spreizfuß

Die Fußgewölbe senken sich ab und der Vorfuß verbreitert sich deutlich. Mögliche Ursachen dafür sind das Tragen von ungeeignetem Schuhwerk in Kombination mit einem schwachen Bindegewebe und schwachen Bändern. Es entstehen Beschwerden beim Laufen und Schwielen unter den Füßen.
Ausgeprägter (Knick-)Senk-Spreizfuß 

Ausgeprägter (Knick-)Senk-Spreizfuß mit Fersenschmerz

Neben den abgesenkten Fußgewölben ist der Übergang zwischen Fersenbein und Sehnenansatz gereizt. Die Ferse schmerzt. Bei anhaltendem Reizzustand z.B. durch Überlastung kann sich ein Fersensporn bilden.
Ausgeprägter (Knick-)Senk-Spreizfuß mit Fersenschmerz 

Leichter bis mittlerer Hohlfuß

Es handelt sich um eine angeborene oder erworbene Fußfehlstellung. Das Längsgewölbe des Fußes ist überhöht und das Fersenbein steht steiler. Dadurch wird der Vorfuß stark belastet und schmerzt häufig. Ursachen für einen Hohlfuß sind muskuläre Dysbalancen.
Leichter bis mittlerer Hohlfuß 

Hallux valgus

Der Hallux valgus ist eine Folge des starken Spreizfußes. Die Großzehe hat sich deutlich nach innen eingedreht, während sich das Großzehengrundgelenk nach außen drückt. Beim Abrollen des Fußes ist das Gelenk nun permanent einer stark hebenden Druckbelastung ausgesetzt und kann schmerzen.
Hallux valgus 

Hallux Limits und Rigidus

Der Hallux Limits und Rigidus sind Folgen verschiedener Fußfehlstellungen. Beim Hallux Limits ist die Beweglichkeit des Großzehengrundgelenks eingeschränkt. Beim Hallux Rigidus ist es versteift. Das führt beim Abrollen dazu, dass das Gelenk permanent einer starken Druckbelastung ausgesetzt ist. Schmerzhafte Entzündungen und Arthrose/Knorpelverschleiß können die Folge sein.
Hallux Limits und rigides 

H.P. Schmidbauer

Tänzelfestweg 5
D-87600 Kaufbeuren

Fon: 08341 3597
Fax: 08341 74887

Parkplätze am Haus

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:

08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Samstag:

09:00 - 12:00 Uhr

Zertifiziertes Unternehmen:

iso 9001:2008iso 14001:2004